Nachrichten

Hanfaktivist denunziert Grower

Von: Markus, March 7, 2018

Hanfaktivist aus Berlin soll Polizei über Grow informiert haben

Ein direkt vorweg: Wir nennen keine Namen und geben keine Hinweise darauf, wer der hier genannte Hanfaktivist ist. Ob es sich bei den Anschuldigungen um die Wahrheit handelt, obliegt den Gerichten zu entscheiden. Wir halten uns aus dem Diskurs raus und dokumentieren lediglich einen von den Medien berichteten Vorfall in Berlin.

Es geht um einen Cannabispatienten, 54 Jahre alt, und mit dem HIV-Virus und Hepatitis C infiziert. Der Mann, ein ehemaliger Heroinabhängiger, der mit Methadon substituiert wird, hatte sich im Keller des Berliner Mehrfamilienhauses, in dem er wohnt, eine kleine Plantage eingerichtet, um seine Medizin, die er zur Behandlung zahlreicher Symptome und Leiden benötigt, kostengünstig und gut selbst zu produzieren. So weit, so gut – da wird er nicht der einzige sein. Der Witz an der Sache – und gar nicht zum Lachen – ist, dass ein Hanfaktivist, der im selben Haus ein- und ausgeht, den Patienten vor einigen Monaten verpfiffen hatte. Im Januar kamen dann die Polizeibeamten und räumten den Keller des 54-Jährigen aus. Ihre Beute: 46 Pflanzen in geerntetem Zustand, 6 Kilo Weed und 112 Stecklinge für den nächsten Grow.

Ein Hanfaktivist aus dem selben Wohnhaus hatte sich im November 2017 mit einer Erklärung an die Hausverwaltung gewendet und erläutert, dass die von der selben immer mal wieder beklagten Cannabisgerüche nicht von ihm stammten – darüber hinaus war angeblich die Rede von einer Hanfplantage und Verkaufsstelle im Haus, weshalb der Brief dann auch an die Polizei weiter gereicht wurde. Und die besuchte das Haus, entdeckte die Growanlage und machte alles platt.

Für den 54-Jährigen Patienten heißt es nun bangen und hoffen. Er muss abwarten, wie das Gericht in seiner Sache entscheidet und ob die Eigentümerin des Hauses und die Hausverwaltung ihn weiterhin in seiner Wohnung leben lassen werden. Immerhin hat er nun ein Rezept vom Arzt für sein Cannabis. Aber noch keine Zusage der Kostenübernahme seiner Krankenkasse.

Lest einen Artikel zum Thema im Vice Magazin: https://www.vice.com/de/article/8xd3px/ein-berliner-cannabis-aktivist-hat-die-grasplantage-seines-nachbarn-angezeigt

Teile diesen Artikel Linkedin Pinterest
[pro_ad_display_adzone id=425]

Lees verder

Nachrichten

Discounter Lidl steigt ins Cannabisgeschäft ein

Von: Markus, April 26, 2018

Discounter Lidl hat in der Schweiz CBD-Zigaretten im Angebot Die Diskrepanz ist schon erstaunlich: Während Youtube, die bekannteste Videoplattform im Internet, seit wenigen Tagen...

— Lese mehr
Nachrichten

Mary Jane Berlin – Deutschlands Hanfmesse vom 08. bis 10. Juni 2018 in Berlin

Von: Kevin, April 26, 2018

„Mary Jane Berlin“ präsentiert die neuesten Entwicklungen der deutschen Hanfbranche. BERLIN – Erneut werden 170 nationale und internationale Aussteller auf der „Mary Jane Berlin“...

— Lese mehr
Medizinisch

CBD-Gras anbauen: Cannabidiol-haltige Strains (3)

Von: Markus, April 25, 2018

CBD-Gras mit ausgewogenem THC-Anteil, dritter und letzter Teil In diesem dritten und letzten Teil unserer kleinen Serie für den ambitionierten CBD-Grower stellen wir weitere...

— Lese mehr
Nachrichten

Cannabis und das liebe Geld

Von: Kevin, April 25, 2018

Geld verdienen mit Cannabis ist möglich – nicht nur auf illegalem Wege und auch nicht mal nur als legaler Grower, von denen es in...

— Lese mehr
SoftSecrets nu ook online

Soft Secrets ist online verfügbar

Beste Interviews und Nachrichten. Themen, die dich interessieren und Bilder, die ich inspirieren. Mit Infos zu Beauty, Mode, Essen, TV, Musik, Kunst und Film.

Alle Magazine