Grow

Marotten beim Growing – Lust und Frust beim Cannabis-Anbau

Von: Kevin, September 18, 2018

Guerillagrowing ist ein Fachgebiet für sich, und jeder entwickelt seine eigenen Growtechniken. Dabei ist jeder Grower, jeder Growraum und auch jeder Strain anders und damit entwickelt jeder seine eigenen Anbaugewohnheiten. Und jeder, der Cannabis anbaut, hat schon mal eine „Marotte“ gepflegt. Hier nur einige der typischen Beispiele:

– An der Zeitschaltuhr sparen
Wer nicht mit Autoflower-Pflanzen arbeitet, der leitet die Blütephase noch immer mit einer Nachtphase von 12 Stunden ununterbrochener Dunkelphase zu 12 Stunden Beleuchtungszeit ein. Wer starke Verbraucher über eine billige Zeituhr schaltet, der wird diese schnell zerstören und sich wundern, warum die Pflanzen nicht blühen oder weiterblühen wollen. Die Dunkelphase darf nicht mal für ein paar Sekunden gestört werden.

– Geschenkte Saat unter teurem Kunstlicht
Um Kosten zu sparen, werden geschenkte Seeds angesetzt, die zuerst auch wunderbar wachsen. Nach der Ernte hat sich bei vielen jedoch Ernüchterung eingestellt.

Guerillagrowing ist ein Fachgebiet für sich, und jeder entwickelt seine eigenen Growtechniken. Dabei ist jeder Grower

Teure LED im Growschrank? Gute Lüftung nicht vergessen!

– Pflanzenliebe
Männliche oder zwittrige Pflanzen stehenlassen, da sie so schön sind – und hinterher sind alle Blüten versamt. Oder es sind zu viele Pflanzen, die derart wuchern, dass weniger zu ernten ist.

– Mehr Dünger = mehr Ertrag?
„Mehr bringt mehr“ ist bei vielen Programm. Mit zuviel Dünger werden die Pflanzen schlechter wachsen, und wegen der Düngerreste wird niemand das Marijuana gerne rauchen.

– Hydroponisch ohne Messgeräte
Wer professionelle Systeme verwendet, soll entsprechend arbeiten. Empfindliche hydroponische Systeme funktionieren nur, wenn das Gießwasser mit Messgeräten und passendem Dünger angerührt wird und die Bewässerungsanlage funktioniert.

– Strom sparen
Manche meinen, dass etwas weniger Licht okay ist. Dann besser auch mit weniger Fläche arbeiten, da die Pflanzen sich sonst nur blassgrün und mager entwickeln.

– Pflanzen brauchen Licht und Dünger
… und Luft zum Atmen. Wer an der Lüftung und Klimatisierung spart, wird auch mit der besten Lampe und dem teuersten Dünger nicht viel ernten.

Guerillagrowing ist ein Fachgebiet für sich, und jeder entwickelt seine eigenen Growtechniken. Dabei ist jeder Grower

Zwittert‘s?

– Falscher Abstand vom Leuchtmittel
Ob LED, HPS oder Energiesparlampe: Dicht an die Pflanzen, aber nur so dicht, wie sie es vertragen.

– Vor dem richtigen Zeitpunkt ernten
Die Marijuanablüten sind groß, man hat nichts mehr und kann doch schon mal etwas ernten. Und am besten auf der Heizung trocknen? Der Growerfolg wäre ruiniert. Die Blüten haben kaum Trockengewicht und die Harze sind nicht auf der Höhe.

– Kiffen, bis alle Flure duften oder am Filter sparen
Selbst in abgelegener Wohnlage müsste wenigstens der Postbote an der Tür klingeln oder es könnten Hundehalter ihre Tour machen. Wer kifft, bis die Flure duften oder am Aktivkohlefilter spart, dem kommt es häufig teuer zu stehen.

– Buchführung betreiben
Es kann hilfreich sein, sich To-Do-Listen anzulegen. Wer jedoch über Jahre die Erträge notiert oder auch, wo diese geblieben sind und alles mit dem typischen „Dealerzubehör“ und Fotos abrundet, der hat im Fall der Fälle ein ernsthaftes Problem.

Guerillagrowing ist ein Fachgebiet für sich, und jeder entwickelt seine eigenen Growtechniken. Dabei ist jeder Grower

Die Ernte samt Viechern reinholen?

– Fleischerbeil zum Kräuterschneiden
Wer mit einem Fleischerbeil, Baseballschläger, einer Schreckschusspistole oder ähnlichem zusammen mit seinen Pflanzen erwischt wird, der treibt vor dem Gesetz „bewaffneten Drogenhandel“.

– Auf dicke Hose machen
Wer die Bude vollstehen hat und „auf dicke Hose macht“, der hat schnell 100 Mitwisser. Selbst wenn es nur wenige sind, darf man sich keinen von ihnen zum Feind machen.

– Mit der Freundin vor der Ernte Schluss machen
Viele sehr gute Grower haben auch mal Lebenskrisen wie eine scheiternde Beziehung. Wer seinen Growraum voll hat, soll noch nicht mit dem Porzellan werfen.

Guerillagrowing ist ein Fachgebiet für sich, und jeder entwickelt seine eigenen Growtechniken. Dabei ist jeder Grower

Jointgeruch bis auf den Flur? Besser neutralisieren.

– Miete und Strom nicht zahlen
Wer in gemietetem Raum mit Kunstlicht arbeitet, der soll gerade bei Miete und Strom auf pünktliche Zahlungen achten, damit kein Inkasso mit guter Nase vor der Türe steht.

– Lampenlicht in der Nacht
Wegen der Hitze kann die Beleuchtungsphase in die Nacht gelegt werden. Wer sein Growzelt öffnet, der soll darauf achten, dass man von außen kein Licht sehen kann.

– Pflanzen von draußen mit reinnehmen
Wer im Garten oder auf dem Balkon gärtnert und beliebiges Pflanzen- oder Erdmaterial mit reinnimmt, der hat schnell alles voll mit Tierchen.

Guerillagrowing ist ein Fachgebiet für sich, und jeder entwickelt seine eigenen Growtechniken. Dabei ist jeder Grower

Dünger vom Fass könnte die Pflanzen umhauen.

– Klassische Musik
Inwieweit klassische Musik einen Einfluss auf die Pflanzen nimmt, kann sich jeder erklären lassen, wenn er solch einen Grower findet. Auf Mondphasen zu achten, lässt sich auch plausibel nachvollziehen.

– Ernte verschenken und 14 Tage später kaufen
Wer hat, der gibt gerne. Oder: Wer hat, der wird energisch gebeten. Ob so oder so: Wer Kosten einsparen will, alles verschenkt und nach 14 Tagen selber wieder kaufen muss, der hatte sehr gutes Marijuana.

Robert B.

Teile diesen Artikel Linkedin Pinterest

Lees verder

Grow

Messgeräte Teil 1

Von: Soft Secrets, November 1, 2018

Von Jorge Cervantes Messinstrumente erlauben dem Grower, spezifische Elemente zu messen, und demgemäß kann das Wirken jedes einzelnen schrittweise verbessert werden. Überdies helfen Messer...

— Lese mehr
Grow

5 Hillfsmittel, die ein seriöser Grower täglich verwendet

Von: Soft Secrets, October 30, 2018

Von Thomas Valentine Jeder Handwerker besitzt einen Satz von Werkzeugen, die er jeden Tag gebraucht – ob es nun ein Schraubenzieher oder ein Elektrowerkzeug...

— Lese mehr
Grow

Cannabis mal anders – Weedkultur abseits von Joints und Vaporizern

Von: Kevin, October 2, 2018

Kaum eine Substanz hat in der vergangenen Zeit derart an Salonfähigkeit dazu gewonnen wie der Hanf. Cannabis ist als Gewächs, Rauschmittel, Medizin, Nutzpflanze und...

— Lese mehr
Grow

Die Rolle der Wassertemperatur beim Growen

Von: Kevin, September 11, 2018

Vielen ist bereits bekannt, dass der pH-Wert im Boden und in der Nährlösung sehr wichtig ist, damit Nährstoffe optimal aufgenommen werden. Die Optimalwerte der...

— Lese mehr
SoftSecrets nu ook online

Soft Secrets ist online verfügbar

Beste Interviews und Nachrichten. Themen, die dich interessieren und Bilder, die ich inspirieren. Mit Infos zu Beauty, Mode, Essen, TV, Musik, Kunst und Film.

Alle Magazine
x

We use cookies to give you the best possible online experience. By agreement you allow us to use cookies as indicated in our cookies policy.