Medizinisch

Cannabis-Bunker für Bad Bramstedt

Von: Markus, October 19, 2018

In Bad Bramstedt wird ein Cannabis-Bunker gebaut

Weed im Bereich von mehreren Millionen Euro – wo kann das in Deutschland gelagert werden? Diese Frage stellte sich auch das kanadische Unternehmen Nuuvera, das medizinisches Cannabis für den deutschen Markt irgendwo unterbringen muss, um nicht jede Lieferung aus Übersee vornehmen zu müssen. Deshalb wird jetzt in Bad Bramstedt (Kreis Segeberg) ein riesiges Hochsicherheitsgebäude gebaut, also ein richtiggehender Cannabis-Bunker, in dem das Gras für deutsche Patienten eingelagert werden kann. Das berichteten diverse Medien, unter anderem das Hamburger Abendblatt und der Norddeutsche Rundfunk (NDR) am 19. Oktober 2018.

Nachdem jetzt die deutsche Bundesopiumstelle ihr Okay gegeben hatte und auch der Bauantrag vom Kreis Segeberg erteilt wurde, hofft Nuuvera, das Cannabislager im Frühling des kommenden Jahres eröffnen und in Betrieb nehmen zu können. Und so entsteht zurzeit im Gewerbegebiet Bad Bramstedts der Cannabis-Bunker, in dem demnächst tonnenweise Marijuana eingelagert werden soll.

Hintergrund ist unter anderem, dass deutsche Patienten immer wieder verheerende Lieferengpässe für Apothekenmarijuana hinnehmen müssen, weil schlichtweg nicht genügend Importware aus Holland und Kanada verfügbar ist. Auch die Produktion von deutschem Medizinalweed lässt nach wie vor auf sich warten und wird frühestens 2020 greifbar sein. Bis dahin müssen Patienten bangen und hoffen, dass sie regelmäßig ihre Medikation vom Apotheker ausgehändigt bekommen.

Ist der Cannabis-Bunker erst einmal fertig gestellt, soll das Cannabis von dort aus mit Sicherheitsfahrzeugen ins ganze Land geliefert werden. Nuuvera könnte sich damit zum Platzhirsch für Mediweed mausern und den Markt erst mal komplett übernehmen. Etwa 30 Millionen Euro wird Nuuvera investieren, um den Standort zu sichern und auszubauen. Der Bürgermeister der Stadt Bad Bramstedt hält dies für eine gute Sache. Wie der NDR berichtete, passe eine “Unternehmensansiedlung aus der Gesundheitsbranche […] gut zur Kurstadt” (Quelle).

Hier geht es zu einem Artikel zum Thema des Hamburger Abendblatts: https://www.abendblatt.de/region/norderstedt/article215597867/Cannabis-Lager-in-Bad-Bramstedt-genehmigt.html
Und hier geht es zu einem Beitrag des NDR: https://www.ndr.de/nachrichten/Hochsicherheitstrakt-fuer-Cannabis-in-Bad-Bramstedt,cannabis492.html

Teile diesen Artikel Linkedin Pinterest

Lees verder

Medizinisch

Online-Petition: Cannabisanbau in München

Von: Markus, January 9, 2019

Online-Petition des DHV zum Anbau von medizinischem Cannabis in Bayerns Landeshauptstadt Die Ortsgruppe München des Deutschen Hanfverbands (DHV) hatte im April 2018 eine Online-Petition...

— Lese mehr
Medizinisch

Studie: Fibromyalgie und THC

Von: Markus, January 7, 2019

Holländische Studie: Fibromyalgie vs. Tetrahydrocannabinol Patienten, die unter Fibromyalgie leiden, können von THC profitieren. Das fanden Wissenschaftler des Medizinzentrums der Universität Leiden (Niederlande) in...

— Lese mehr
Medizinisch

Weitere Verzögerung für deutsches Mediweed

Von: Markus, December 27, 2018

BfArM will Entscheidung über Lizenzvergabe für deutsches Mediweed verspätet treffen Jetzt verzögert sich die Produktion von deutschem Mediweed abermals. Wegen eines Formfehlers im Ausschreibungsverfahren...

— Lese mehr
Medizinisch

Gesetz soll Zugang zu Cannabismedizin verbessern

Von: Markus, November 28, 2018

Cannabismedizin soll leichter zugänglich werden Wer in Deutschland Cannabismedizin benötigt, um seine Krankheit oder Symptome zu behandeln, der hat es seit der angeblichen Gesetzesverbesserung...

— Lese mehr
SoftSecrets nu ook online

Soft Secrets ist online verfügbar

Beste Interviews und Nachrichten. Themen, die dich interessieren und Bilder, die ich inspirieren. Mit Infos zu Beauty, Mode, Essen, TV, Musik, Kunst und Film.

Alle Magazine
x

We use cookies to give you the best possible online experience. By agreement you allow us to use cookies as indicated in our cookies policy.