Medizinisch

CBD: Lösung bei Schlafproblemen?

Von: Markus, April 15, 2019

Kann Cannabidiol (CBD) bei Schlafproblemen helfen?

Manche Menschen, die von Schlafproblemen geplagt sind, versuchen es mit dem nicht psychoaktiven Cannabiswirkstoff CBD. Die Wirksamkeit des CBD (wie übrigens auch des THC) kann dabei jedoch von Mensch zu Mensch gegensätzlich erlebt werden. Während die einen von CBD angeregt und eher wacher werden (was mit 15 Milligramm CBD auch in einer klinischen Studie herausgefunden wurde), neigen andere dazu, nach der Einnahme von CBD gut ein- und durchschlafen zu können, wobei jedoch auch die Dosierung eine Rolle zu spielen scheint (niedrige Dosen scheinen in der Regel eher anregend, hohe eher beruhigend zu wirken). Im Übrigen verhält sich das auch mit der generellen psychischen Wirkung des CBD so. Die einen verspüren unabhängig von der Dosis keinerlei psychische Effekte, während andere den Stoff für beruhigend halten.

Manche Menschen erleben CBD also als sinnbringende Einschlafhilfe, andere erfahren genau das Gegenteil. Sie schlafen nach dem Zubettgehen gut ein, erwachen dann aber nach zwei bis drei Stunden und können dann nicht mehr einschlafen. Nach der Einnahme von CBD in einer minimalen Dosierung von 15 Milligramm, jeweils vor dem Zubettgehen bei sublingualer Einnahme eines öligen Extrakts bzw. Dosieraerosols (Spray), gelingt es manchen, die Schlafstörungen zu überwinden. Sicherlich sind dies Einzelfallerfahrungen und nicht das Maß der Dinge.

Gibt es auch Nebenwirkungen?

Erstaunlicherweise kommt der mit zahlreichen heilkräftigen Qualitäten ausgestattete Cannabiswirkstoff CBD mit nur sehr wenigen Nebenwirkungen daher, wenn er überhaupt welche induziert. Die Resultate einer Studie an Zellen könnten darauf hinweisen, dass CBD möglicherweise eine Reduktion der Plazentaschutzfunktion während der Schwangerschaft verursachen kann. Außerdem vermindert CBD offensichtlich das Gedächtnis von Zebrafischen. Das wurde in Brasilien herausgefunden. Ob diese Erkenntnis aber auch für uns Menschen von Relevanz ist, kann bislang noch niemand sagen. Im Rahmen von klinischen Studien wurde Derartiges jedenfalls bis heute noch nicht festgestellt.

Was die Wechselwirkungen mit anderen Pharmaka angeht, so sollte bei Einnahme großer Dosierungen CBD vorausschauend und mit Bedacht gehandelt werden. Im Zweifel ist es ratsam, lieber vorher mit dem Arzt zu sprechen, auch wenn dieser sich möglicherweise mit Cannabinoiden nicht auskennt (denn er sollte bei seinem Beruf in der Lage sein, sich in die Thematik zumindest einzulesen). Der Grund: Es gibt Medikamente, deren Abbau in der Leber durch CBD verlangsamt wird (weil Cannabidiol bestimmte Leberenzyme hemmt), zum Beispiel Diclofenac (ein häufig eingesetztes Schmerz- und Entzündungsmittel, zum Beispiel Voltaren), Warfarin (Blutgerinnungsmittel), die Antiepileptika Clobazam und Risperidon sowie die Säurehemmer Pantoprazol und Ondansetron. Wer diese Mittel einnimmt, sollte vor Gebrauch großer CBD-Mengen unbedingt den Arzt konsultieren.

Teile diesen Artikel Linkedin Pinterest

Lees verder

Medizinisch

Wenn die Katze kotzen muss

Von: Soft Secrets, March 28, 2019

CBD als Heilmittel für Vierbeiner Es ist noch gar nicht so lange her, da war den meisten CBD als Cannabinoid der Hanfpflanze unbekannt. Doch...

— Lese mehr
Medizinisch

Cannabinoide aus einem Tequila-Bakterium!

Von: Markus, March 28, 2019

Pharmahersteller Farmako produziert Cannabinoide aus einem Tequila-Bakterium Dass Cannabinoide nicht nur in der Hanfpflanze und anderen Gewächsen vorkommen und aus diesen extrahiert werden können,...

— Lese mehr
Medizinisch

WHO empfiehlt Neubewertung von Cannabis

Von: Soft Secrets, March 22, 2019

Wendepunkt für die weltweite Drogenpolitik? Die Weltgesundheits-organisation (WHO) empfiehlt der UNO, Cannabis innerhalb der drogenpolitischen Bewertung neu einzustufen. Das ist zwar keine rechtlich bindende...

— Lese mehr
Medizinisch

Cannabinoide aus Bierhefe

Von: Markus, March 5, 2019

Forscher finden heraus, wie man aus Bierhefe Cannabiswirkstoffe herstellt Die Forschung schreitet voran. Dass Cannabinoide wie THC und CBD aus anderen Organismen oder Materialien...

— Lese mehr
SoftSecrets nu ook online

Soft Secrets ist online verfügbar

Beste Interviews und Nachrichten. Themen, die dich interessieren und Bilder, die ich inspirieren. Mit Infos zu Beauty, Mode, Essen, TV, Musik, Kunst und Film.

Alle Magazine
x

We use cookies to give you the best possible online experience. By agreement you allow us to use cookies as indicated in our cookies policy.