Nachrichten

15 Millionen für Cannabis-Startup

Von: Markus, January 31, 2019

Cannabis-Startup aus Köln bekommt 15 Millionen Euro

Hier geht es um echtes Geld: Das Cannabis-Startup Cannamedical Pharma GmbH aus Köln ist ein noch junges Unternehmen und hat sich auf die Fahnen geschrieben, Cannabismedizin in Deutschland und Europa flächendeckend zu etablieren. Dafür hat die Firma jetzt 15 Millionen Euro vom US-amerikanischen Orkila Capital LLC bekommen. Das berichtete unter anderem die Onlineplattform deutsche-startups.de am 30. Januar 2019.

Gründer David Henn hatte Cannamedical 2016 ins Leben gerufen und damit eine echte Spürnase bewiesen. Im März 2017 trat in Deutschland das neue Gesetz zum Umgang mit Cannabis als Medizin in Kraft, und Cannamedical aus Köln schlägt genau in diese Kerbe. Pünktlich zur Gesetzesänderung trat Cannamedical auf die Bildfläche – und konnte gleich einen amerikanischen Geldgeber überzeugen. Das Webportal deutsche-startups.de berichtet: “Im ersten Geschäftsjahr verkauften die Rheinländer rund 300 Kilogramm medizinisches Cannabis. Neben Cannamedical macht sich auch Farmako, das neue Startup von Sebastian Diemer, gerade im lukrativen Cannabis-Segment breit” (Quelle).

Und Presseportal.de ergänzt: “Cannamedical setzt höchste Priorität auf die Gewährleistung von Sicherheit, Zuverlässigkeit und Qualitätsmanagement, um den bestmöglichen Produktstandard zu garantieren. Alle Cannamedical-Produktionspartner müssen weltweit die höchsten pharmazeutischen Qualitätsstandards, die sogenannten GMP-Richtlinien (Good Manufacturing Practice) erfüllen und zusätzlich die nochmals erweiterten Standards von Cannamedical” (Quelle).

Bereits im Jahr 2017 krachte es bei dem Kölner Startup finanziell ganz gewaltig – und zwar auf positive Weise. Denn Cannamedical setzte 2017 über 2 Millionen Euro um. Heute beschäftigt die noch junge Firma annähernd 40 Mitarbeiter, die sich um die diversen Geschäftszweige kümmern. Tendenz steigend. Denn jetzt, wo Cannabis nach und nach in immer mehr Ländern zu medizinischen Zwecken legalisiert wird, sind Unternehmen wie Cannamedical wichtiger denn je. Denn irgendwo müssen die Medikamente ja herkommen. Cannamedical hat es darüber hinaus geschafft, schon jetzt zu einem der führenden Großhändler für medizinischenm Hanf zu avancieren.

Hier geht es zum Artikel von deutsche-startups.de: https://www.deutsche-startups.de/2019/01/30/cannamedical-millionen/

Hier geht es zum Artikel von presseportal.de: https://www.presseportal.de/pm/133504/4179309

Hier geht es zur Website des Geldgebers Orkila Capital: https://orkilacapital.com

Teile diesen Artikel Linkedin Pinterest

Lees verder

Nachrichten

Depressionen durch Cannabis in der Jugend?

Von: Markus, February 14, 2019

Wer Cannabis zu früh in der Jugend konsumiert, kann als Erwachsener an Depressionen leiden Cannabis ist eine vielfältige Heilpflanze, die alle möglichen Krankheiten und...

— Lese mehr
Nachrichten

Onlinetraining zur Reduktion des Cannabisgebrauchs

Von: Markus, February 12, 2019

In Österreich gibt es jetzt ein Onlinetraining, um den Konsum von Cannabis zu reduzieren Das ist mal ein Präventivprogramm der anderen, der modernen Art....

— Lese mehr
Nachrichten

So schnell geht es leider doch nicht…

Von: Soft Secrets, February 10, 2019

Text: M-Dog Schon in der ersten Soft-Secrets-Ausgabe von 2018 hatten wir mit Rechtsanwalt Volker Gerloff über die Chance gesprochen, die Legalisierung von Cannabis vor...

— Lese mehr
Nachrichten

SSW will Cannabis-Modellprojekt in Schleswig-Holstein

Von: Markus, February 7, 2019

Partei SSW setzt sich für reguliertes Cannabis ein Die Regionalpartei SSW (Südschleswigscher Wählerverband) in Schleswig-Holstein fordert einen Modellversuch für reguliertes Cannabis in ihrem Bundesland....

— Lese mehr
SoftSecrets nu ook online

Soft Secrets ist online verfügbar

Beste Interviews und Nachrichten. Themen, die dich interessieren und Bilder, die ich inspirieren. Mit Infos zu Beauty, Mode, Essen, TV, Musik, Kunst und Film.

Alle Magazine
x

We use cookies to give you the best possible online experience. By agreement you allow us to use cookies as indicated in our cookies policy.