Nachrichten

Cannabis-Schnelltester in Zürich

Von: Markus, December 21, 2017

In der Schweiz wird jetzt ein Cannabis-Schnelltester eingeführt

Aufwendige Laboruntersuchungen von kleinen Fetzchen Gras, um diese auf ihren Cannabinoidgehalt zu prüfen, sind in der Schweiz bald Geschichte. In Zürich wird jetzt nämlich ein ganz neuer Cannabis-Schnelltester eingeführt, der binnen Minuten und für wenig Geld Ergebnisse bringt, die die Polizei verwerten kann. Das berichtete unter anderem die Neue Zürcher Zeitung (NZZ) am 18. Dezember 2017.

Die neuen Testgeräte wurden in den vergangenen Monaten auf Herz und Nieren geprüft – jetzt ist klar, dass sie ganz bald zum Einsatz kommen werden, was im Forensischen Institut der Stadt- und Kantonspolizei Zürich für Freude sorgt. Ab demnächst können Polizisten legales CBD-Gras von illegalisiertem Cannabis unterscheiden, die brandneuen Schnelltester geben innerhalb von 2 Minuten das Ergebnis aus, um welches Hanfprodukt es sich handelt bzw. ob das zu prüfende Material THC oberhalb des Grenzwerts von maximal einem Prozent aufweist.

Die Geräte sind klein und handlich und passen laut NZZ in die Hosentasche. In Kürze werden sie jedem Polizisten ausgehändigt, damit die Schutzmänner und -frauen jederzeit schnell prüfen können, ob eine verdächtige Person eventuell cannabinoidhaltiges Ganja am Start hat. Erfinder und Entwickler des Testers ist das Forensische Institut, das die Testgeräte intensiv geprüft hat, bevor sie nun in die Produktion gehen und demnächst den Alltag der Polizei erleichtern. Bisher ist es für Polizeibeamten nämlich enorm schwer bis unmöglich, CBD-Cannabis von “echtem” Gras zu unterscheiden, weil die Hanfsorten sich äußerlich nicht unterscheiden. Mittlerweile wurden die Cannabis-Tester in Serie hergestellt – und auch andere Polizeidirektionen der Schweiz haben bereits angemeldet, diese Geräte ebenfalls nutzen zu wollen.

Das Gute daran: Die Geräte ersetzen nicht nur den langwierigen Labortest, der über dies enorm teuer ist. Ein Cannabis-Tester kostet nur 3 Franken, was das Analysegerät zusätzlich attraktiv macht. Das Prinzip ist recht einfach, denn es wird mit Farbskalen gearbeitet. Die zu überprüfende Cannabisprobe wird in einen Plastikbeutel gegeben, in dem auch 2 Ampullenmit Chemikalien zerdrückt werden. Färbt sich die Flüssigkeit rot, so handelt es sich um CBD-Weed, ist die Chemikalie im Verlauf des Tests blau geworden, soll es sich um illegales THC-Cannabis handeln.

Lest den Artikel der NZZ auf https://www.nzz.ch/zuerich/aktuell/zuercher-polizei-fuehrt-schnelltest-fuer-cannabis-definitiv-ein-ld.1340487

Teile diesen Artikel Linkedin Pinterest

Lees verder

Nachrichten

Noch mehr Cannabis für die USA

Von: Markus, November 8, 2018

In den USA erlauben weitere Staaten Cannabis – und Jeff Sessions legt sein Amt nieder In den USA geht der Hype weiter. Jetzt haben...

— Lese mehr
Nachrichten

Handelsmarken & Cannabis in den USA

Von: Soft Secrets, November 7, 2018

Von Rich Hamilton Obwohl Cannabis nun für den medizinischen Gebrauch oder als Genussmittel für den Freizeitkonsum in 29 US-Staaten und im District of Columbia...

— Lese mehr
Nachrichten

Mit hanfgrünen Grüße aus Moskau…

Von: Soft Secrets, November 5, 2018

Wie ist es eigentlich im größten Land der Erde um unsere Lieblingspflanze Cannabis bestellt? Darüber sprachen wir mit einem, der das ganz genau wissen...

— Lese mehr
Nachrichten

Nach der Legalisierung: Kanada braucht Cannabis!

Von: Markus, October 30, 2018

Kurz nach der Freigabe von Cannabis geht Kanada das Gras aus So kann es gehen, wenn ein Hype am Start ist: Nur wenige Tage...

— Lese mehr
SoftSecrets nu ook online

Soft Secrets ist online verfügbar

Beste Interviews und Nachrichten. Themen, die dich interessieren und Bilder, die ich inspirieren. Mit Infos zu Beauty, Mode, Essen, TV, Musik, Kunst und Film.

Alle Magazine
x

We use cookies to give you the best possible online experience. By agreement you allow us to use cookies as indicated in our cookies policy.