Nachrichten

Arbeitsagentur für Cannabis?!

Von: Markus, June 7, 2017

Cannabis-spezifische Arbeitsagentur im Netz zu finden

Was dieser Hype um Cannabis für Blüten treibt – ist zuweilen seltsam. Schaut man sich als Hänfling im Internet um, so kann man gerade heutzutage, wo das Thema immer mehr in den Mainstream eingeht, Interessantes finden. Back- und Kochkurse für Cannabis-Kulinaria, Magazine und Portale ohne Ende und allerhand Kurioses, wie die sogenannte Cannabis-Arbeitsagentur, die seit Neuestem online ist.

Privates Projekt
Der Begriff Arbeitsagentur ist eigentlich vom System belegt. Wer früher zum Arbeitsamt gehen musste, um sich arbeitslos oder arbeitsuchend zu melden, der geht heute ins selbe Gebäude, das allerdings nun Arbeitsagentur (ARGE) genannt wird. Das ist seit Hartz IV so. Verbessert hat sich nichts, im Gegenteil. Die “Cannabis-Arbeitsagentur” ist jedoch ein privates Projekt. Im Impressum ist vermerkt, dass die Betreiber Lothar Dominik Ehmer aus Rohrbach und Jan Valentin Slowik aus Heidelberg sind. Auf ihrer Plattform bieten sie eine Jobbörse für Anbieter von offenen Stellen in der Hanfbranche, so sucht z. B. die deutsche Vaporizer-Firma Storz und Bickel jede Menge administratives Personal.

Allerlei Angebote
Das Menu der Webpräsenz bietet Cannabis Jobs in Deutschland, Cannabiz News, Seiten für Arbeitgeber und Suchmöglichkeiten für Jobsucher. Bisher angeboten werden Vollzeit- und Teilzeitjobs, selbstständige Tätigkeiten, Praktika und andere Betätigungsfelder, mit denen man potenziell Geld im Cannabusiness verdienen kann. Gesucht werden Webdesigner, Sales Manager, Moderatoren, Programmierer, Verkäufer und vieles mehr. Auf der Seite können sich Arbeitgeber und Jobsuchende registrieren lassen, um eventuell passende Vermittlungen zu initiieren.

Bekanntheitsgrad noch gering
Besonders umfangreich ist diese neue Datenbank noch nicht – hier muss sich im Lauf der Zeit und falls das Projekt sich hält, noch einiges passieren. Angefangen beim Bekanntheitsgrad der “Cannabis-Arbeitsagentur”.

Ähnliches Projekt bereits online
Wer sich in der Szene auskennt, dem dürfte auffallen, dass eine ähnliche Idee bereits existiert. Deutschlands dienstältestes Cannabismagazin, die grow! mit Sitz im hessischen Liebenau, hatte nämlich vor einiger Zeit eine Jobbörse auf seiner Internetseite eingerichtet. Diese Idee scheint nun auch andere Webseitenbetreiber überzeugt zu haben.

Schaut euch bei Interesse die “Cannabis-Arbeitsagentur” auf http://cannabisarbeitsagentur.de an.

Teile diesen Artikel Linkedin Pinterest
[pro_ad_display_adzone id=425]

Lees verder

Nachrichten

Cannabisraucher dürfen nicht zur Polizei

Von: Markus, July 17, 2018

Cannabisraucher bei Bewerbung von Berliner Polizei abgelehnt Wer in Deutschland zur Polizei und sein Leben in den Dienst des Staats stellen will, der oder...

— Lese mehr
Nachrichten

Petition für Cannabisanbau in München

Von: Markus, July 16, 2018

Cannabisanbau soll in bayerischer Landeshauptstadt erlaubt sein Die Münchener Ortsgruppe des Deutschen Hanfverbands (DHV) hat eine Petition zum Cannabisanbau in München gestartet – und...

— Lese mehr
Nachrichten

Deutscher Bundestag debattiert über freies Cannabis

Von: Markus, July 11, 2018

Deutscher Bundestag: Keine Einigkeit in Sachen Legalisierung Deutscher Bundestag diskutiert über Freigabe von Cannabis: Sachverständige geben Statements ab. Am Mittwoch, 27. Juni, erhitzte eine...

— Lese mehr
Nachrichten

Schikaniert: Cannabispatienten in Bayern

Von: Markus, July 5, 2018

Patienten mit Cannabismedizin werden in Bayern nach wie vor schikaniert Wer in Deutschland ein Rezept vom Arzt bekommt, mit dem er oder sie sich...

— Lese mehr
SoftSecrets nu ook online

Soft Secrets ist online verfügbar

Beste Interviews und Nachrichten. Themen, die dich interessieren und Bilder, die ich inspirieren. Mit Infos zu Beauty, Mode, Essen, TV, Musik, Kunst und Film.

Alle Magazine
x

We use cookies to give you the best possible online experience. By agreement you allow us to use cookies as indicated in our cookies policy.