Nachrichten

Gefährliche Cannabisprodukte auf dem deutschen Markt?

Von: Markus, March 15, 2019

Deutsche Presse warnt: Gefährliche Cannabisprodukte überschwemmen uns

Mit dem CBD-Trend, der vornehmlich in den vergangenen zwei Jahren immer größer wurde und wird, hat auch der Mainstream diesen Cannabiswirkstoff für sich entdeckt. Und das spiegelt sich natürlich in der freien Marktwirtschaft wider. Denn es gibt immer mehr Produkte im normalen Handel – Supermarkt, Drogerie, Apotheke etc. -, die auf die Marketingstrategie mit dem Hanfblatt setzen. Heute gilt: Wo ein Cannabisblatt abgebildet ist, ist der Run auf den Artikel vorprogrammiert. Jetzt warnt die Presse schon und tituliert gewohnt reißerisch und auflagengeil: Gefährliche Cannabisprodukte am Markt!

So hat zum Beispiel der Focus einen entsprechenden Text veröffentlicht, in dem vor der Gefahr gewarnt wird, die von CBD-Produkten ausgehen soll. Inspiration lieferte dem Focus das ARD-Format “Report Mainz”. Ein Beispiel für die etwas überzogene Berichterstattung liefert schon der Titel des Stücks, der da lautet “Experten schlagen Alarm: Fast 100 gefährliche Hanf-Produkte illegal im Handel”. Die Dachzeile des Artikels spricht dabei von “Marihuana-Tabletten”, was die Unsachlichkeit der Lage veranschaulicht.

Sicher dürfen nach geltendem Recht nicht einfach Produkte mit welchen Inhaltsstoffen auch immer in den Handel gebracht werden, ohne dass diese eine Zulassung erfahren. Deshalb bezieht sich die Panik, die zurzeit um CBD-Produkte gemacht wird, auch hauptsächlich auf die Nahrungsergänzungsmittel, die Cannabidiol enthalten. Solche gelten nach EU-Recht als neuartige Lebensmittel, sogenannte “Novel Foods”, und müssen vor Markteinführung geprüft und zugelassen werden. Und das ist auch gut so. Doch sollte man eine gewisse Verhältnismäßigkeit walten lassen, und das fällt vielen beim Thema Cannabis immer noch schwer.

Geht es um Cannabis, springt die Presse nach wie vor gern auf den Zug auf und neigt, wie gewohnt, zu leichten Übertreibungen. Selbst nicht zugelassene CBD-Produkte dürften, wenn die Mittel keine sonstigen Verunreinigungen und toxischen Wirkstoffe enthalten, eher harmlos sein. Und dies gilt auch dann, wenn in den Produkten etwas THC enthalten ist. Der Focus zitiert in diesem Zusammenhang den Experten Gerd Glaeske, seines Zeichens Gesundheitswissenschaftler an der Uni Bremen, der betont, dass mit den neuen CBD-Produkten eine “Gefährdung für den Verbraucher” vorliege.

Quelle Focus: https://www.focus.de/finanzen/news/kaum-kontrollen-bei-marihuana-tabletten-experten-schlagen-alarm-fast-100-gefaehrliche-hanf-produkte-illegal-im-handel_id_10453470.html

Teile diesen Artikel Linkedin Pinterest

Lees verder

Nachrichten

WHO empfiehlt Neubewertung von Cannabis

Von: Soft Secrets, March 26, 2019

Wendepunkt für die weltweite Drogenpolitik? Die Weltgesundheits-organisation (WHO) empfiehlt der UNO, Cannabis innerhalb der drogenpolitischen Bewertung neu einzustufen. Das ist zwar keine rechtlich bindende...

— Lese mehr
Nachrichten

Erster Cannabis-Automat in Deutschland

Von: Markus, March 25, 2019

Cannabis-Automat: CBD-Gras kann in Trier jetzt Tag und Nacht gezogen werden Die Hanfwelle boomt. Und zwar so sehr, dass auch viele findige Geschäftsleute jetzt...

— Lese mehr
Nachrichten

Berlin: Eigener Anbau von Medizinalcannabis

Von: Markus, March 21, 2019

Die Grünen fordern einen städtischen Anbau von Cannabis in Berlin Berlin hat viele Kiffer. Und Berlin hat viele Cannabispatienten. Wenn einer von denen in...

— Lese mehr
Nachrichten

Bundesmarlene spricht über Themen, von denen sie nichts versteht

Von: Markus, March 18, 2019

Bundesmarlene Mortler gibt mal wieder die Drogen- und Medikamentenexpertin Unsere Bundesmarlene – sie ist ein Original. Ganz in der Tradition ihrer Vorgänger, der bisherigen...

— Lese mehr
SoftSecrets nu ook online

Soft Secrets ist online verfügbar

Beste Interviews und Nachrichten. Themen, die dich interessieren und Bilder, die ich inspirieren. Mit Infos zu Beauty, Mode, Essen, TV, Musik, Kunst und Film.

Alle Magazine
x

We use cookies to give you the best possible online experience. By agreement you allow us to use cookies as indicated in our cookies policy.